13. Versagung der Zweitwiederholungsprüfung nur bei negativer Leistungsprognose: BayVGH,7CE92.1593

Hochschulprüfungsrecht, Versagung der 2. Wiederholungsprüfung nur bei negativer Leistungsprognose zulässig, wobei alle Umstände des Einzelfalles zu berücksichtigen sind. Aufgrund dieser Entscheidung wurden sehr viele Prüfungsordnungen geändert, z.B.  wurde bei den Fachhochschulen normiert, dass bestimmte Noten …

Weiterlesen »