10. Achtung: Rechtsmittelfristen, Einwendungsfristen und Ausschlußfristen sowie Prüfungswiederholungsfristen beachten

Ist ein Prüfling durchgefallen, wiederholt oder gar endgültig gescheitert und will noch einmal zu einer zweiten Wiederholungsprüfung zugelassen werden oder will er nachträglich von der Prüfung zurücktreten, soll er sofort die Antragsfrist zur Beantragung oder Ablegung der Wiederholungsprüfung nach der Prüfungsordnung, die Rechtsmittelfrist (Widerspruchsfrist oder Klagefrist, meist 1 Monat ab Zustellung oder Bekantgabe ) und oft die wenig bekannte und versteckte zusätzliche Einwendungsfrist, (vgl. § 12 Abs.2 Satz 3 BayJAPO) gegen den Prüfungsbescheid (meist längstens 1 Monat und absolute materielle Ausschlußfrist) notieren und dann sofort einen Fachanwalt für Verwaltungsrecht mit Fachschwerpunkt Prüfungsrecht aufsuchen.

[catlist id=13 orderby=title order=asc numberposts=10]