Kriegsdienstverweigerungsrecht Zivildienstrecht

Bayer. VG München, M 4 K 03.837 (VG_Munchen_KDV_03 )
Auch “Verfahrensschlamper” haben noch eine Chance als Kriegsdienstverweigerer anerkannt zu werden.

Schwer wird es für Soldaten, die nachträglich den Kriegsdienst verweigern. Hier bedarf es einer besonders überzeugenden Begründung.

Keine vorzeitige Einberufung zum Zivildienst:

Das Bundesamt für Zivildienst hat sich geweigert einen fleißigen Abiturienten und Hochbegabten einzuberufen, der vor seinem Studienbeginn bereits mit 17 Jahren bei Zustimmung seiner Eltern zum Zivildienst einberufen werden wollte.

Bei der Einberufung zum Wehrdienst ist dies ausdrücklich anders geregelt. Der Verwaltungsprozess wurde in 2 Instanzen bis zum HessVGH verloren. Was sind wir für ein bürokratisches Land! siehe Grundsatzentscheidung Nr. 32