03. Unverzügliche schriftliche Prüfungsrücktrittserklärung im Verhinderungs- oder Krankheitsfall

Bei jedem Anzeichen von Krankheit, sofort vor der Prüfung einen Arzt aufsuchen und den Prüfungsrücktritt förmlich, d.h. schriftlich dem Prüfungsamt gegenüber unverzüglich erklären, denn sonst geht der Prüfling das Risiko ein, daß sein Rücktritt als verspätet und unzulässig abgelehnt wird. Ärztliches Attest beifügen oder nachreichen.

Oft ist ein vertrauensärztliches oder amtsärztliches Attest vorgeschrieben. Zusätzlich zum Amtsarzt, wenn möglich vorher, den Arzt des Vertrauens aufsuchen.

[catlist id=13 orderby=title order=asc numberposts=10]