05. Unfaire Prüfungsbedingungen sofort rügen

Unfaire Prüfungsbedingungen, z.B. Lärm, Kälte im Prüfungsraum, Rauchen oder ungebührliches Benehmen und befangenes Verhalten des Prüfers müssen sofort gerügt werden. Bei Meisterprüfungen oder Dolmetscherprüfungen oder sonstigen Prüfungen in freien Berufen oder auch an der Uni kann -bei Habilitationen zuweilen der größte Konkurrent oder fachliche Gegner des Prüflings dessen Prüfer sein. Derartige Tatsachen oder Vorkommnisse müssen, wie alle Prüfungsverfahrensfehler, sofort nach Kenntnismöglichkeit des Prüflings gegenüber den Prüfern oder der Prüfungsaufsicht nachweisbar gerügt werden, spätestens aber unverzüglich schriftlich nach der Prüfung gegenüber dem Prüfungsamt.

[catlist id=13 orderby=title order=asc numberposts=10]