Artikel zum Begriff ‘ Studienplatzklagen ’

25.03.2011: Bundesverwaltungsgericht billigt tatsächlich die Baden-Würtembergische Regelung: Kapazitätsklagen sind dort nur zulässig, wenn eine fristgerechte Bewerbung an der verklagten Universität bei Hochschulstart im ADH-Verfahren und zusätzlich eine ausserkapazitäre, ebenfalls fristgebundene Bewerbung vorliegt.

Der befürchtete juristische Angriff auf das Studienzulassungsgrundrecht aus Art. 12 Abs. 1 GG ist eingetreten. ( siehe Mitteilung vom 12.02.2011) Das Bundesverwaltungsgericht hat die unserer Ansicht nach verfassungswidrige Einschränkung des Studienbewerber-Klagerechts auf  Vergabe  sog. verschwiegener Studienplätze wegen normativ nicht vollständig ausgelasteter Ausbildungskapazität in Baden-Würtemberg (für  UNIS in Medizin: Tübingen; Ulm; Heidelberg; Mannheim; Freiburg;) am 23.03.2011 [...]



23.03.2012: ACHTUNG: Vorsicht bei Anwaltsbeauftragung mit Studienplatzklagen zum Sommersemester 2012 und Wintersemester 2012/13

AKTUELLE WARNUNG an Abiturienten und ihre Eltern vor der NC-Bewerbung zum Sommersemester 2012 und Wintersemester 2012/13: Studienzulassungsanwälte genauestens aussuchen! Werbeversprechungen über Hotlines u.s.w. kritisch betrachten! Fachlich informieren! Sich umfassend individuell, am besten persönlich durch sehr erfahrene NC-Fachanwälte beraten lassen! Die Studien-Zulassungssituation vieler Abiturienten hat sich seit  über 30 Jahren immer wieder dramatisch verschärft. Der Numerus- [...]



04.12.2009: Alle NC-Mandanten in den nicht-medizinischen Fächern zum Wintersemester 2009/10 an Universitäten und Fachhochschulen bereits zugelassen! Juristischer Kampf gegen TU München in Eignungsfeststellungsverfahren und wegen Zulassung zum Masterstudium geht weiter beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof

Alle  NC-Mandanten der Kanzlei RIECHWALD RECHTSANWÄLTE in den nicht- medizinischen Fächern können sich  bereits vor Weihnachten über ihre Zulassung und ihren Studienbeginn zum Wintersemester 2009/2010 freuen. Für Mediziner, Zahnmediziner und Tiermediziner wird der juristische Kampf um ihr Studienzulassungs-Teilhabegrundrecht noch länger dauern! Da die TU-München Beschwerde gegen alle Einstweiligen Anordnungen des VG München zugunsten der Studienbewerber in sogenannten [...]



05.10.2009 Alle Eilverfahren in Eignungsfeststellungsverfahren WS 2009/10 beim VG München gegen TUM und LMU München gewonnen!

Auf unsere Anträge auf Erlaß Einstweiliger Anordnungen in sog. Eignungsfeststellungsverfahren auf Zulassung zum Studium an der TU München ( jeweils Bachelor :TUM-BWL; Maschinenwesen; Konstruktion; Architektur; Sportwissenschaft) sowie an der LMU München ( Philosophie ) ergingen wie in den den Vorjahren trotz des Erlasses neuer Gesetze und Satzungen für die Studienbewerber positive Einstweilige Anordnungen des VG [...]



44. 26.08.2009: Weitere 55 (fünfundfünfzig) Humanmedizinstudienplätze an der LMU zum WS 2009/10 über den Bayerischen Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) erkämpft!

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat am 24.08.2009 in den Beschwerdeverfahren zum WS 2008/09 auf unsere ausführliche Beschwerde gegen die Entscheidung des VG München, das 16 Plätze vergeben hat, gegen den Freistaat Bayern, d.h. gegen die LMU München entschieden, dass die LMU unter noch ca 300 Eil-Antragstellern 46 Humanmedizinstudienplätze mit Zulassung zum WS 2009/10 im 1. Fachsemester auslosen [...]



1. STUDIENPLATZKLAGEN: NUMERUS-CLAUSUS-KURZINFO zum Studienjahr 2016/17

NUMERUS-CLAUSUS-KURZINFO ( STAND: 07.09.2016 ) zu sogenannten STUDIENPLATZKLAGEN mit EILVERFAHREN, d.h. Beantragung Einstweiliger Anordnungen bei Verwaltungsgerichten nebst Beschwerdeverfahren zu Verwaltungsgerichtshöfen und Oberverwaltungsgerichten sowie Hauptsacheklagen bis zum Bundesverwaltungsgericht und Verfassungsbeschwerden bis zum Bundesverfassungsgericht und zu Verfassungsgerichtshöfen, z.B. dem BayVerfGH wegen fehlerhafter Nichtzulassung zum Erststudium  und wegen nicht erschöpfend ausgelasteter Ausbildungskapazität und wegen Nichtzulassung zum Bachelor- oder [...]