Artikel zum Begriff ‘ Einstweilige Anordnung des BaYVGH ’

46. 13.01.2010: Bayerischer Verwaltungsgerichtshof bestätigt Einstweilige Anordnungen des VG München gegen TU-München (Freistaat Bayern) auf Zulassung zum Master-Studium TUM-BWL durch die sog. Eignungsfeststellungsverfahren an der TU München!

Durch einen weiteren rechtsgrundsätzlichen Beschluss vom 11.01.2010 hat der 7. Senat des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofes die Beschwerden des Freistaates Bayern für die TU- München gegen den für einen  Studienbewerber zum Masterstudium TUM-BWL von der Kanzlei RIECHWALD  RECHTSANWÄLTE erstrittenen positiven Beschluss des VG München auf sofortige Zulassung zum Masterstudium TUM-BWL im Eignungsfeststellungsverfahren zum WS 2009/10 zurückgewiesen. Der Mandant kann deshalb beruhigt weiterstudieren. Der [...]



45. 30.12.2009 Bayerischer Verwaltungsgerichtshof bestätigt Einstweilige Anordnungen des VG München gegen TU-München (Freistaat Bayern) auf Zulassung zum Studium in den Bachelorstudiengängen mit den sog. Eignungsfeststellungsverfahren Architektur, Maschinenwesen, Entwicklung und Konstruktion und Wissenschaftliche Grundlagen des Sports an der TU München!

Mit Beschlüssen vom 22.12.2009 von weitreichender grundsätzlicher und bundesweiter Bedeutung hat der 7. Senat des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofes die Beschwerden des Freistaates Bayern für die TU- München gegen die für die Studienbewerber von der Kanzlei RIECHWALD  RECHTSANWÄLTE erstrittenen positiven Beschlüsse des VG München auf sofortige Zulassung zu den genannten Studienfächern  Architektur, Maschinenwesen, Entwicklung und Konstruktion und [...]