Prüfungsrecht

URTEILE PRÜFUNGSRECHT, AMTSHAFTUNG wegen FEHLERHAFTER PPRÜFUNGSENTSCHEIDUNG
STAND: 18.12.2013



03. Punkteskala der jur. Staatsprüfung verfassungsgemäß: BVerfG, 1 BVR 1173/85


Bundesverfassungsgericht: Punkteskala der jur. Staaatsprüfungen in Bayern rechtmässig.



03.11.2009 VG München erlässt EINSTWEILIGE ANORDNUNG auf ZULASSUNG zum MASTERSTUDIUM TUM-BWL

Das VG München hat in einer  von der Kanzlei RIECHWALD RECHTSANWÄLTE erstrittenen, wohl bundesweit ersten positiven Grundsatz-Eilentscheidung vom 23.10.2009, zugestellt am 02.11.2009, (AZ:  M 3 E 09.4670) , die TU-München ( Freistaat Bayern) verpflichtet, einen im sogenannten Eignungsfeststellungsverfahren wegen seiner nicht “guten”  Bachelornote nach einem sog. Eignungsgespräch abgelehnten Absolventen des Bachelor-Studiums zum Masterstudium TUM-BWL zuzulassen. [...]



04. Keine Zweitwiederholung der Lehramtsprüfung: BayVerfGH, Vf 16 – VII 86, BayVerfGHE 1988,17

Bayerischer Verfassungsgerichtshof: Kein Zweitwiederholungsanspruch für Staatsprüfungen im Lehramt



05. Kein Anspruch auf Zweitwiederholung der jur. Staatsprüfung: BayVerfGH, NVwZ 88, 911, BayVerfGHE 1988,4

Bayerischer Verfassungsgerichtshof:Kein Anspruch auf Zweitwiederholung der jur. Staatsprüfungen




Weitere Artikel: